Wir möchten Sie ganz herzlich dazu einladen, Mitglied in der GAA zu werden.

Voraussetzungen für die Mitgliedschaft

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein abgeschlossenes Medizin- oder Pharmaziestudium oder ein gleichwertiger Studienabschluss an einer wissenschaftlichen Hochschule des In- oder Auslandes.

Die Mitgliedschaft steht damit Personen offen, die sich für einen rationalen Arzneimittelgebrauch und für eine Optimierung der Arzneimittelsicherheit in ihrem jeweiligen Arbeits- und Forschungsgebiet einsetzen und die Ziele der Gesellschaft vertreten können. 

Ordentliche Mitglieder der Gesellschaft können alle natürlichen und juristischen Personen werden, die bereit und in der Lage sind, an der Verwirklichung der Ziele und Aufgaben des Vereins mitzuwirken.

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein abgeschlossenes Medizinstudium oder Pharmaziestudium oder ein gleichwertiger Studienabschluss an einer wissenschaftlichen Hochschule des In- oder Auslandes.

Weiter ist Voraussetzung die wissenschaftliche beziehungsweise ärztliche Arbeit auf dem Gebiet der Arzneimittelanwendungsforschung.


Über die Aufnahme von ordentlichen Mitgliedern entscheidet der Vorstand.

Formen der Mitgliedschaft

Die GAA unterscheidet zwischen verschiedenen Formen der Mitgliedschaft (vgl. Satzung vom 26.03.2013):

  • Ordentliche Mitglieder
  • Fördernde Mitglieder
  • Ehrenmitglieder
  • Korrespondierende Mitglieder
  • Studentische Mitglieder
  • Korporative Mitglieder

Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 30 Euro (für Studierende 15 Euro) pro Kalenderjahr.

Die Mitglieder erhalten folgende Leistungen

  • kostenlose Zusendung von Rundschreiben und Informationen zu Anliegen der Gesellschaft
  • reduzierte Teilnahmegebühr für die Jahrestagung
  • kostenlose Zusendung von Veröffentlichungen über die Jahrestagung
  • Rundbrief der EURO-DURG
  • Beratung bei Forschungsvorhaben, Dissertationen etc.

Ehrenmitglieder

  • Dr. med. Karl Kimbel (†)
  • Prof. Dr. med. Hans Friebel